Horse Services - Scherservice für Pferde

Herzlich willkommen!

Ich begrüße Dich auf meiner Informationsseite rund ums Pferdescheren.
Alle wichtigen Informationen, Anregungen und Tips findest Du hier.
Am häufigsten wird das Dreiländer-Eck - Sachsen Anhalt, Sachsen, Thüringen bedient.
Aber auch Touren nach Niedersachsen oder Hessen können gemacht werden.

Ausgangsort ist immer der Standort in 06686 Lützen

Je nachdem wie Dein Pferd trainiert wird, wie der Stall beschaffen ist und welche 
Pferdedecke eingesetzt werden soll, unterscheidet man grundsätzlich 7 Arten der Pferdeschur.

 
Pferde mit denen im Winter regelmäßig gearbeitet wird, sollten geschoren werden.
Es schwitzt 
weniger und behält seine Kondition.
Auch wird 
die Gefahr einer Erkältung reduziert, da das geschorene Fell schneller abtrocknet.
Allerdings 
müssen geschorene Pferde in der kalten Jahreszeit in der Ruhephase immer eine Decke tragen.
 
Wann scheren?
 
Die beste Zeit zur ersten Schur ist Anfang Oktober, also noch vor dem Fellwechsel.
Nachgeschoren wird dann im allgemeinen bis in den Januar hinein, je nach Rasse alle zwei bis
drei oder auch nur alle sechs bis acht Wochen.
Achte aber darauf, dass das Fell immer trocken und sauber ist, bevor geschoren wird.
 
Die Kosten
 
Der Grundpreis beträgt pauschal 30,00 € in einen Aktionsradius von 20 km um den Standort.
Art der Schur ist dabei unabhängig.
Bei größeren Entfernungen kommen je nach Strecke noch weitere Kosten hinzu.
 
 
Die Scher-Typen
 
 
1. Voll-Schur
 
 
 
2. Decken-Schur
 
 
 
3. Hunter-Schur
 
 
 
4. Irish-Schur
 
 
 
 
5. Chaser-Schur
 
 
 
6. Trace-Schur
 
 
 
7. Bib-Schur
 
 
 
 
Hinweis!
Das ausscheren der Ohrmuscheln und entfernen der Tasthaare an den Nüstern ("Clippen") ist aus tierschutzrechtlichen Gründen verboten. 

§ 6 TierSchG BRD